« Zurück

Inklusives Tanzprojekt „Zamdansd“ als Tagesstättenverlängerung

In der ersten Osterferienwoche vom 26.03-28.03.18 fand im HPZ das Projekt „Zamdansd" seinen Anfang. An drei Tagen kamen elf Schüler und Schülerinnen unterschiedlicher Altersgruppen aus dem HPZ mit sieben Tanzschülern aus dem TZ von Frau Büttner zusammen. Täglich fanden Trainingseinheiten mit Frau Büttner und ihren Tänzern im TZ statt. Außerdem übten wir im Schulhaus und bereiteten mit großem Elan die abschließende Party vor, zu der unsere Partner eingeladen werden sollten.

Es entstand nicht nur ein tolles Bühnenstück, welches Frau Büttner choreographiert hatte und was am HPZ Ball und beim Tag der Offenen Tür dargeboten werden soll. Nein, es wuchs auch aus diesen vielen, sehr verschiedenen Kindern und Jugendlichen eine Gruppe zusammen. Wer fehlte wurde sehnsüchtig an der Tür erwartet, in den Pausen wurde gemeinsam gespielt, geratscht und getanzt und bei der Party am Mittwochabend feierten alle ausgelassen ihren Erfolg.

Noch zwei Mal soll vor dem Auftritt geübt werden, dann können Sie bestaunen, was wir in Zamdansd erlernt haben.

Julia Wegler