« Zurück

Palmbuschen-Verkauf der Berufschulstufe

Der diesjährige „Palmbusch-Verkauf" der Berufsschulstufe am Freitag den 16.03.2018 auf dem Wochenmarkt in Eggenfelden war wieder ein voller Erfolg für die Schüler des Heilpädagogischen Zentrums. Schon seit Beginn des Schuljahres wurde in der Praxisgruppe „Palmbusch binden" von Hr. Wagner, fleißig an Figuren aus Holz gearbeitet. Hasen, Gänse, Hühner oder Kreuze mussten ausgesägt, bemalt und schön verziert werden. Eier wurden marmoriert und auf Stäbe gesteckt. Sehr viele Arbeitsschritte und Handgriffe waren notwendig um die Palmbuschen aus Buchs-, Thujen-Zweigen und Palmkätzchen pünktlich zum Termin fertigzustellen. Gebunden wurden die Palmbüsche an 2 Tagen vor dem Verkauf. Durch die tatkräftige Mithilfe ehemaliger Mitarbeiter des HPZ und der Schüler der Berufsschulstufen konnten so rund 200 Palmbuschen produziert werden. Diese wurden dann mit Unterstützung der Schüler auf dem Rathausplatz in Eggenfelden an einem eigenen Stand verkauft. Alle Schüler waren beim Verkauf sehr motiviert. Der Erlös dieser Aktion kommt wie immer den Schülern der Berufsschulstufe zugute und wird für Schullandheimfahrten und Freizeitaktionen verwendet. Ein großer Dank gilt auch der Stadt Eggenfelden für die Bereitstellung des Verkaufsplatzes und der Gärtnerei Weindl aus Postmünster, die uns die Buchs-, Thujenzweige und Palmkätzchen für die Buschen gespendet hat. Es hat allen beteiligten Schülern und Mitarbeitern Spaß gemacht, gemeinsam zu arbeiten und zu produzieren. Mit der positiven Resonanz des Palmbuschverkaufs waren alle sehr zufrieden und es wird in den nächsten Jahren bestimmt wieder einen Verkauf dieser Art geben. Die Praxistag-Gruppe „Palmbusch-Verkauf" der Berufsschulstufe (Hr. Wagner)